Geschichte des Luftballon

Der erste Gummiballon wurde im Jahr 1824 in London von Professor Michael Faraday im Rahmen seiner Experimente mit Wasserstoff an der Royal Institution in London hergestellt. Er verwendete Rohgummi, aus dem er zwei runde Flächen schnitt, aufeinander legte und an den Rändern zusammendrückte. Innen war der Ballon mit Mehl bestäubt, um ein Aneinanderkleben der Flächen zu verhindern. Nach seinem Bericht im Quarterly Journal of Science dehnte sich dieser Ballon sehr stark aus, wurde transparent und schwebte zur Decke. Im Jahre 1825 wurde diese Erfindung bereits von dem Engländer Thomas Hancockals set verkauft, wobei man aus einer Rohgummimasse mittels einer Spritze die Ballons selbst herstellen musste. Da unvulkanisierter Gummi sehr klebrig ist, war die Haltbarkeit gering. Vulkanisierte  Luftballons, hergestellt in der noch heute gebräuchlichen Tauchmethode, wurden erstmals 1847 von J. G. Ingram in London hergestellt und verkauft.

Der Beginn der Figurenballons datiert auf 1912 als der Amerikaner Harry Rose Gill den ersten nicht runden Ballon in Zeppelinform herstellte.

 

 

Quelle: Wikipedia

 

Sehr geehrte Kunden, 

aufgrund des erneut verschärften Corona-Lockdown bleibt unser Geschäft bis auf weiteres wieder geschlossen.  

 

Wir bieten Ihnen aktuell das "Click and Collect" Verfahren an. 

Das bedeutet, Sie können über unser Kontaktformular

Ballons, Helium etc. bestellen und zu einem vereinbarten Termin in unserem Geschäft abholen. 

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr, 16-18 Uhr

Sa  10-12 Uhr

Mittwoch geschlossen

LUPARTY

Der Luftballonshop
Dunantplatz 8
38440 Wolfsburg 

 

Kontaktformular

Hier klicken!